Was ist ein Permanent Make Up? Vorteile, Nachteile, Hintergründe.

Long Time Liner

Moni und ihr Permanent Make Up!

Es ist Freitag Abend. Zeit für die Gastgeberin Susi einen Tupperwaren Abend mit ihren 7 Mädels zu gestalten. „Ich wünsche alle herzlich Willkommen und wünsche uns allen einen schönen Abend“, begrüßt Susi alle recht herzlich und stoßen gemeinsam mit einem Prosecco an. Als Susi die neuen Produkte von Tupperware vorstellt, erkennen Giesi und Uschi, dass Moni ungewohnt aussieht. „Ooch, Uschi, schau mal. Irgendwie schaut Moni heut anders aus. Sie hat so vollmundige Lippen.“ „Stimmt Giesi, die Lippen sehen voller und natürlich aus“, so Giesi. Mit zurückhaltender Stimme stupst sie Moni an. „Mensch Moni, deine Lippen sehen ja so toll aus, hast du einen neuen Lippenstift?“ Erfreut sagt Moni: „Vielen Dank, nein ich habe keinen neuen Lippenstift. Es freut mich, dass es so natürlich aussieht. Ich habe ein Permanent Make Up machen lassen, da ich so schmale Lippen hatte.“ Giesi und Uschi waren sprachlos und positiv beeindruckt. Die 8 Mädels ließen den Abend lustig und spritzig ausklingen.

Jeden Mittwoch nachmittag treffen sich Giesi und Uschi, um gegen die Fettpölsterchen im reifen Alter anzukämpfen. Nach jeder Sporteinheit gönnen sie sich einen entspannten Saunagang. Verschwitzt und ausgepowert sitzen Giesi und Uschi ungestört in der Sauna. Uschi wischt sich den Schweiß im Gesicht ab. „Mensch Giesi, diese Schminke.... wie kann man gut aussehen ohne dass bei jeder Anstrengung das Make up verschmiert?“ Mit verlaufenden Eyeliner und Lippenstift schaut Uschi Giesi an. Nachdenklich reagiert Uschi plötzartig. „Moni hat sich doch ein Permanent Make up machen lassen. Vielleicht wäre dies was für dich.“ „Das wäre eine Überlegung wert“, so Uschi.

Inhaltsverzeichnis

Was ist ein Permanent MakeUp?

Permanent MakeUp wird auch als Pigmentierung oder Kontur Make-Up bezeichnet. Man versteht darunter kosmetische Tätowierungen (Pigmentierung) im Gesicht durch die ein dauerhaftes Make Up wie Lidstriche oder Lippenkontur entsteht. Unter dauerhaft versteht man in diesem Fall - im Gegensatz zu richtigen Tätowierungen - nicht wirklich lebenslang. Vielmehr beträgt die Beständigkeit des permanent MakeUp bis zu zehn Jahre, da es durch die ständige UV-Einstrahlung des Tageslichts mit der Zeit verblasst. Es variiert je nach Hauttyp, wie lange so ein permanent Make Up im Einzelnen bestehen bleibt. Danach muss es aufgefrischt werden.

Die verschiedenen Möglichkeiten eines permanent MakeUp

Das Permanent MakeUp gibt es für verschiedene Bereiche. Darunter zählen zum Beispiel die Augenbrauen, deren Linie man dadurch betonen oder füllen kann oder eine Wimpernkranzverdichtung. Zudem gibt es mit einem permanent Make Up die Möglichkeit, feine oder starke Striche für den Eyeliner aufzutragen, die Kontur der Lippen zu formen, zu vergrößern oder zu verkleinern, eine Farbauffüllung für den gesamten Bereich zu erwirken, die Brustwarzen neu zu gestalten oder einen Schönheitsfleck aufzutragen. Durch solch ein gezieltes permanent Make-Up kann auf Wunsch auch ein Anti-Aging-Effekt erzeugt werden.

Die Gefahren

Die Behandlung mit Permanent Make Up wird für gewöhnlich unter oberflächlicher Anästhäsie durchgeführt und ist somit schmerzlos. Die Farbe wird im Gegensatz zu herkömmlichen Tätowierungen nicht so tief unter die Haut gespritzt, was die Prozedur weniger spürbar macht. Normalerweise kann man danach direkt wieder zur Tagesordnung übergehen, in manchen Fällen können leichte Schwellungen auftreten, die sich aber durch entsprechende Kühlung schnell wieder abklingen.

Ein guter Anbieter sollte mindestens 300 Tage Garantie auf das permanent MakeUp geben, da womöglich in dieser Phase immer wieder etwas nachgearbeitet werden muss. Ist das Erstjahr vorbei, sind i.d.R. drei bis fünf Jahre keine Korrekturen mehr notwendig.

Man sollte dringend darauf achten, dass die Vorzeichnung perfekt ist, da das permanent Make Up kann nur gelingen kann, wenn eine entsprechende Vorlage vorhanden ist. Zudem ist es ratsam, sich vorher ausführlich beraten zu lassen und das Studio und die Spezialisten genau anzusehen. Professionelle Studios und permanent Make Up Spezialisten auf diesem Gebiet bieten eine kostenlose Beratung an und lassen die Kunden während des pigmentieren auf Wunsch auch immer wieder schauen, wie der bisherige Stand des permanent MakeUp ist.

Retuschierungen von Behandlungsfehlern bei einem permanent Make Up sind zwar möglich, aber sehr schwer und dauern bis zwischen 100 und 300 Tagen (dauerhafte Behandlung). Daher ist es enorm wichtig, im Vorhinein genauestens zu prüfen, in wessen Hände man sich begibt.

Zu den Gefahren zählen außerdem Spannungsgefühle, Rötungen, Entzündungen, Infektionen, bleibende Narben, allergische Reaktionen und Herpes. Sollte die Pigmentierfarbe Eisenoxid vorhanden sein, können bei MRT-Untersuchungen Risiken von Verbrennungen auftreten. Im Zweifelsfall sollte man einen Radiologen immer lieber über das permanent Make-Up informieren.

Wie haltbar ist ein permanent Make Up?

Unabhängig vom Anbieter hat jedes Permanent Make Up mit einer Tätowierung gewisse Ähnlichkeiten, weil mittels einer Nadel Farbpigmente bis in tiefere Hautschichten eingebracht werden. Die Haltbarkeit auch eines professionellen permanent Make Ups ist zeitlich begrenzt, denn die Farben werden anders als bei einer Tätowierung nicht so tief eingelagert und sind in sensiblen Bereichen von Lippen, Lidern oder Brauen auch der bleichenden Wirkung von UV Strahlen ausgesetzt.

Die Beständigkeit eines permanent MakeUp ist zum einen abhängig von der Menge des Farbeintrages, von der gewählten Farbintensität und der UV-Beständigkeit eines Farbtones. Darüber hinaus spielen bei der Widerstandsfähigkeit auch kundenspezifische Verhaltensweisen und Gegebenheiten eine Rolle. Der Wunsch nach einer Farbauffrischung wird bei Lippenkonturen oder einem Lidstrich nach 3 bis 5, bei einer Augenbrauenzeichnung auch schon nach 2 bis 3 Jahren geäußert. Jedes Permanent MakeUp soll den persönlichen Ausdruck eines Gesichtes hervorheben und farblich betonen. Es lohnt sich also für Kunden, vorangeschrittenen Ergebnisse des permanent MakeUp fachlich überprüfen zu lassen.

Eine bestimmte Mindesthaltbarkeit kann beim Permanent MakeUp nicht garantiert werden. Um die Beständigkeit entscheidend zu verbessern und einem zu schnellen Verblassen des permanent Make Up entgegenzuwirken, sollten beim Sonnenbaden unbedingt geeignete Lichtschutzmittel verwendet werden. Auffrischungen sind jederzeit möglich, wobei auch altersbedingte Veränderungen vorteilhaft ausgeglichen und berücksichtigt werden können. Entgegen einer weitverbreiteten Meinung ist die Beständigkeit eines permanent MakeUp keinesfalls vom Alter einer Kundin oder eines Kunden abhängig.